Wie flexibel sind Sie eigentlich?


Unsere Umwelt verändert sich permanent. Der Verkehr auf den Strassen nimmt ebenso zu, wie die Anforderungen in unserer Arbeitswelt. Das Marketing von Konzernen bestimmt unsere Maßstäbe für Attraktivität, Status und wie man sich wohl zu fühlen sollte. Da gleicht es schon einer unlösbaren Mammutaufgabe diesen Anforderungen gerecht zu werden. Vielmehr noch sich davon so wenig wie möglich beeinflussen zu lassen. Wir spüren vielleicht, dass da etwas nicht stimmig ist. Spätestens wenn die ersten Krisen aufkommen. Der innere Druck und Wiederstand sich erhöht. Flexibilität ist womöglich nötig, um zwischen den Anforderungen und der eigenen Realität wechseln zu können.


Weiterlesen

Mitarbeiterführung als Personal Trainer 


Personal Trainer zu sein ist heute nicht mehr so exotisch wie in den Anfängen vor 20 Jahren in Deutschland. Viele von uns beschäftigen heute Mitarbeiter. Häufig in ihrem eigenen Personal Training Studio. Andere haben sich dagegen entschieden. Aus ganz konkreten Erfahrungen und Gründen. Spielt doch immer die Angst mit, der Mitarbeiter könnte Kunden abwerben oder die eigene Firmenphilosophie untergraben. Manchmal passte es auch einfach nach einer Weile nicht mehr zusammen und man zog nicht mehr am selben Strang. Die Ziele oder  Herangehensweisen waren zu unterschiedlich.  


Weiterlesen

Intimität im Personal Training 


Als Personal Trainer unterstützt du auf deine eigene, ganz persönliche Art deine Klienten dabei, ihre Ziele zu erreichen. Schon zu Beginn werden die Weichen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen euch gestellt. Wenn die „Chemie“stimmt kann daraus eine besondere Verbindung entstehen. Was das bedeutet? Im besten Fall ein Kunde, der dir jahrelang treu bleibt, der dich weiterempfiehlt und der dir auch einmal Fehler und Versäumnisse verzeiht. Zugegeben, das sind nur unvollständige Aspekte einer guten Beziehung. Es gibt Kollegen unter uns, die ein so hohes Vertrauensverhältnis ihrer Klienten genießen, dass sie auf bezahlte Urlaubsreisen eingeladen werden, einen Zweitschlüssel für das Wohnhaus erhalten oder bei Klienten nach gemeinsamen Kochabenden übernachten. Ja, sogar die Kontovollmacht erhalten und einiges mehr.  


Weiterlesen