Beim #LesenBewegt verfolgen mein Leipziger Freund und Kollege Ken Niestolik und ich den Ansatz die Perspektiven zu wechseln. Aber auch anzuregen sich auf Neues einzulassen. Mit Illusionen hat Richard Bach, der Autor von „Die Möwe Jonathan“ ein hervorragendes Werk geschaffen!

Der Protagonist Richard arbeitet als Sightseeing Flugpilot über den Feldern der USA. Eines Tages erscheint ihm ein merkwürdiger Kauz mit allerlei Besonderheiten. Wie sich herausstellt ist er ein Messias. Aber ein Messias wider Willen. Beide freunden sich an und verbringen viel Zeit gemeinsam in der Luft, während Richard oft gefordert ist, seine eigene Wahrheit von Realität oder Fiktion zu hinterfragen. Dabei macht er Erfahrungen, die auf den ersten Blick unmöglich erscheinen, aber bereits von der Quantenphysik für durchaus denkbar gehalten werden.

Nun lieber Leser, haben Sie auch einen Mentor der Ihnen neue Perspektiven ermöglicht? Der Sie aus der eigenen Realität reißt? Sie fordert und fördert?

Was wäre, wenn alles möglich wäre?

Ihr Timo Bartel & Ken Niestolik

 

P.S: Hier erhalten Sie das Buch Illusionen (verlinkt: https://www.amazon.de/Illusionen-Abenteuer-Messias-Willen-Allemand/dp/3548221173)