Individualität und Anpassungsfähigkeit


Ich beobachte den Wunsch von uns Menschen als Individuum, als einzigartig und etwas Besonderes wahrgenommen zu werden. Gerade bei Pubertierenden ist dieses Merkmal ja bekanntermaßen sehr ausgeprägt. Dahinter steht wohl auch ein Wunsch der Abgrenzung. Unsere Handlung steht aber oft im Gegensatz dazu. Ich sehe viele Menschen die sich ähnlich anziehen, den selben Haarschnitt tragen, etc. Man uniformiert sich dann doch wieder. Wir achten auf die gleiche Form (Uni= gleich/ Form= Aussehen).


Weiterlesen

Du entscheidest!


Denke doch einmal positiv! Diese Floskel wirkt oft etwas phrasenhaft. In der Realität ist sie auch meist garnicht so leicht umzustetzen. Aber est steckt etwas viel wichtigeres in der dieser Aussage. Wenn wir wegen etwas schlecht drauf sind, fühlen wir uns meist ausgeliefert. Hoffnungslos oder Ohnmächtig. Die Floskel „denk doch mal positiv“ zeigt, wir haben selbst die Wahl zwischen negativ und positiv zu entscheiden.


Weiterlesen

Wie viel PS hat dein System?


Mal Hand aufs Herz, wer genießt es nicht, ein PS starkes Auto zu fahren? Das Gefühl bei einem Überholvorgang im Zeitraffer statt in Zeitlupe vorwärts zu kommen. Beim Autokauf entscheiden wir auch über den Motor mit seiner PS Zahl. Wie sieht es da mit unserem eigenen Körper aus?


Weiterlesen

Eine Frage der Perspektive


Sie reiben sich oft mit der Kollegin im Büro? Ihre Kunden bringen Sie um den Schlaf? Mit Ihrem Partner diskutieren Sie sich um den Verstand?

Sind diese Situationen wiederkehrend, werden sie zu Gewohnheiten. Halten erst einmal an an, kosten sie Kraft und Energie.

Schaffen wir es in einer solchen Situation zur Seite zu treten, erfahren wir Abstand. Sagen Sie sich bei der nächsten Gelegenheit „Stop“, verlassen Sie den Raum oder verändern Sie Ihre Körperhaltung. Stellen Sie sich bewusst die Frage: „ Wie geht es mir gerade?


Weiterlesen

“Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare”


"Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare"
Dieses Zitat von Christian Morgenstern erinnert uns daran wie eng unser Körper mit unserer Gedanken – und Gefühlswelt verbunden ist. Beschäftigen wir uns längerfristig mit belastenden Themen, so benötigen wir immer eine Kompensation. Einen Möglichkeit die Anspannung die auf der einen Seite herrscht, auf einer anderen Seite auszugleichen.


Weiterlesen