Wie viel PS hat dein System?


Mal Hand aufs Herz, wer genießt es nicht, ein PS starkes Auto zu fahren? Das Gefühl bei einem Überholvorgang im Zeitraffer statt in Zeitlupe vorwärts zu kommen. Beim Autokauf entscheiden wir auch über den Motor mit seiner PS Zahl. Wie sieht es da mit unserem eigenen Körper aus?


Weiterlesen

Eine Frage der Perspektive


Sie reiben sich oft mit der Kollegin im Büro? Ihre Kunden bringen Sie um den Schlaf? Mit Ihrem Partner diskutieren Sie sich um den Verstand?

Sind diese Situationen wiederkehrend, werden sie zu Gewohnheiten. Halten erst einmal an an, kosten sie Kraft und Energie.

Schaffen wir es in einer solchen Situation zur Seite zu treten, erfahren wir Abstand. Sagen Sie sich bei der nächsten Gelegenheit „Stop“, verlassen Sie den Raum oder verändern Sie Ihre Körperhaltung. Stellen Sie sich bewusst die Frage: „ Wie geht es mir gerade?


Weiterlesen

“Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare”


"Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare"
Dieses Zitat von Christian Morgenstern erinnert uns daran wie eng unser Körper mit unserer Gedanken – und Gefühlswelt verbunden ist. Beschäftigen wir uns längerfristig mit belastenden Themen, so benötigen wir immer eine Kompensation. Einen Möglichkeit die Anspannung die auf der einen Seite herrscht, auf einer anderen Seite auszugleichen.


Weiterlesen

#LesenBewegt: Illusionen von Richard Bach


Beim #LesenBewegt verfolgen mein Leipziger Freund und Kollege Ken Niestolik und ich den Ansatz die Perspektiven zu wechseln. Aber auch anzuregen sich auf Neues einzulassen. Mit Illusionen hat Richard Bach, der Autor von „Die Möwe Jonathan“ ein hervorragendes Werk geschaffen!


Weiterlesen

Detox und ein neuer Trend liegt in der Luft


Unsere Umwelt ist geprägt von künstlich hergestellten chemischen Substanzen. Sie sind zugesetzt in unserer Nahrung, aber auch in jeglichen Hygieneartikeln die wir benutzen.

Die Konsequneznen sind unausweichlich!


Weiterlesen

Schmerzfrei lebt sich´s leichter – Teil 3


In den ersten beiden Artikeln haben wir uns die Einteilung der Schmerzen und deren Auswirkung auf unseren Körper angeschaut. Wir haben verstanden, das Schmerz nur ein Produkt unseres Gehirns auf der Suche nach Sicherheit ist. Nun wollen wir Lösungswege finden, um aus dem Teufelskreis von Schonung und Schmerz herauszutreten.


Weiterlesen

Schmerzfrei lebt sich´s leichter – Teil 2


Schmerz ist zu 100% eine Antwort des Gehirns auf einen äußeren Reiz. Es gleicht permanent ab, ob Gefahr für uns besteht. Dadurch reagiert es im Gefahrenfall mit einem Schmerzsignal. Unsere Reaktion darauf ist Schutz und Sicherheit in Ruhe, Schonung und Vermeiden von Belastung der Region, die schmerzt zu suchen. Ist das Gewebe wieder geheilt oder die Gefahr vorüber, besteht häufig eine veränderte Wahrnehmung der ursprünglich gefährdeten Region. Das Gehirn hält seine Schutzmechanismen durch die Übertragung von Schmerzsignalen aufrecht.


Weiterlesen

Schmerzfrei lebt sich´s leichter


In Deutschland leben nach Angaben der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. zwischen 8 und 16 Millionen Menschen mit chronischen Schmerzen. Am meisten sind dabei Schmerzen am Bewegungsapparat zu verzeichnen. Natürlich ist das ein riesiger volkswirtschaftlicher Kostenblock. Vielmehr als das, aber eine qualvolle Odyssee für die Betroffenen. Denn bislang ist unser Gesundheitssystem nicht auf Schmerzpatienten eingestellt. Gut untersucht ist das am Beispiel oben genannter Rückenschmerzen. In einer Studie untersuchte man vollkommen schmerzfreie Menschen in einem MRT, welches detaillierte Aufnahmen der Wirbelsäule macht. In der Altersklasse der 30 jährigen zeigten die Aufnahmen 52% Degeneration der Bandscheibe und 40% hatten sogar einen Bandscheibenvorfall.


Weiterlesen